↑ Zurück zu Stufen

Leiter

Die Leiterunde

 

 

sage. „Mach mit“, nicht „Fang an“, wenn du eine Aufgabe erledigt haben willst ( Zitat Baden Powell ).

Dies könnte einer von vielen Wahlsprüchen sein, der auf uns Leiter zutrifft.
Jedem einzelnen wird eine Menge Verantwortung auferlegt, jedoch überwiegt die Freude am Leitersein. Denn wer würde schon Teile seiner Freizeit opfern, wenn es sich nicht irgendwie rechnet. Die Entlohnung für den Leiter besteht in der Freude an den Kindern: sehen, wie sie lernen und Freude am Pfadfindersein haben, die leuchtenden Augen, wenn die Kinder und Jugendlichen etwas geschafft haben, was sie sich selbst nicht zugetraut hätten, ein dankbarer Blick, all dies sind Dinge, die das Leitersein lohnend machen.

Darüber hinaus bietet die Leiterrunde die Möglichkeit, sich auszutauschen und Erfahrungen zu machen. Gemeinsame Unternehmen der Leiter sorgen dafür, daß der Leiter das Pfadfindersein auch noch außerhalb der eigenen Gruppe, ohne Kinder, erleben kann. Ein breites Angebot für die Leiterausbildung eröffnet den Leitern neue Horizonte.

Die Leiterunde trifft sich einmal im Monat zum Erfahrungsaustausch.

 

Natürlich sind wir auch per mail unter leiter@dpsg-wesel-flueren.de zu erreichen.